Newsletter Nr.04/2018

Trend 2019: Die Digitalisierung des stationären Handels

 

Baden-Baden, 05. Dezember 2018

 

Für stationäre Händler reicht es schon lange nicht mehr, einzeln über E-Commerce- oder andere digitale Strategien nachzudenken. Stattdessen steht die Vernetzung der Online-, mobilen und Offline-Kanäle im Fokus sowie die daraus resultierende Umsetzung einer Mehrkanal-Strategie, zu neudeutsch: Omni-Channel-Strategy. Was erwarten die Kunden aber im Rahmen der Digitalisierung vom stationären Handel?

Zahlreiche Studien haben sich mit den aktuellen Erwartungen der Verbraucher im stationären Handel beschäftigt und die Kunden dazu befragt. Diese zeigen interessante Details, erläutert Werner Vogt, Geschäftsführer Permaplay Media Solutions: „80 Prozent der Käufer lieben das stationäre Look-and-Feel-Erlebnis und die sofortige Verfügbarkeit der Waren, 70 Prozent der Käufer sind der Meinung, dass der stationäre Einzelhandel einen deutlich besseren Service bietet als der Online-Handel, 60 Prozent genießen beim Einkaufen die soziale Erfahrung mit der Familie oder Freuden. Aber auch 60 Prozent der Käufer erwarten, dass der Handel in digitale Technologien investiert.“

 

Permaplay bietet jetzt moderne digitale Kundenstopper, die deutlich mehr Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen als ein klassischer Aufsteller. Der digitale Blickfänger ist ein aufmerksamkeitsstarkes Kommunikations-Tool am POS für den Einzelhandel, Coffee Shops, Restaurants, Supermärkte oder auch für Einkaufszentren. „Mit diesem modernen Kundenstopper,“ so Findaria Sunardi, Marketing- und Vertriebsmanagerin Permaplay Media Solutions, „kann das richtige Angebot zum richtigen Zeitpunkt beworben und der Absatz verkaufsaktiv stimuliert werden. Die große Stärke liegt darin, Angebotsthemen an die Gegebenheiten anzupassen: Bewerben Sie mittags Ihr Lunchangebot und Regenschirme, wenn es regnet.“

 

Ein weiterer interessanter Baustein für eine wirkungsvolle Digitalisierung des Handels sind die Ultra Wide LCD Bildschirme von Permaplay. Sie verfügen über eine FHD-Auflösung und ein schlankes, attraktives Design mit schmalem schwarzen Metallgehäuse. Die Ultra Wide LCD Bildschirme sind die perfekte Lösung für den Digital Signage-Einsatz in öffentlichen Verkehrsmitteln, im Einzelhandel, im Veranstaltungsbereich oder auch in Kulturstätten wie Museen.

Auch verfügen einige Permaplay Bildschirme über IPS (In-Plane Switching) Technologie, die einen größeren Betrachtungswinkel und eine verbesserte Farbdarstellung bieten, da die Modifizierung der Pixel in horizontaler und nicht in vertikaler Richtung stattfindet. Die Technologie verbessert den Betrachtungswinkel und die Farbdarstellung und bietet dem Benutzer insgesamt ein deutlich besseres Seherlebnis.

 

„Der stationäre Handel erlebt gerade eine Transformation vom traditionellen Einzelhandel zu einem Omni-Channel-Geschäftsmodell. Ganz im Trend liegt dabei nicht nur der Einsatz digitaler Technologien, sondern auch die optisch attraktive POS-Präsentation von Verkaufsdisplays im Ambiente hochwertiger Produktsortimente wie Schmuck oder Parfum wie unsere Bildbeispiele zeigen. Händler, die diese gesamtheitliche Strategie erfolgreich umsetzen, werden sich in Zukunft neue Marktanteile sichern,“ ist sich Werner Vogt sicher.

Zurück